Rütteltests

Prüft Eure Geschäftsidee auf Herz und Nieren und findet ihre Schwachstellen

Fast jedes Gründerteam fragt sich: „Werden wir mit dieser Idee erfolgreich?

 

Darauf gibt es wohl heute keine Antwort. Eine verwandte Frage kann aber ein Rütteltest beantworten: „Wo liegen die Risiken meiner Idee?

Ein Rütteltest ist eine einstündige Prüfung Eurer Geschäftsidee und Gründungspläne durch unsere Gründerberater.

1. Dazu präsentiert Ihr Eure Idee in 10 Minuten. 

2. Die Gründerberater stellen Euch 50 Minuten Fragen.

3. Am Ende eines Rütteltests bekommt Ihr eine Beurteilung Eurer Geschäftsidee sowie Tipps für Eure Weiterentwicklung.

 

Vorteile unserer Rütteltests

s

Risiken aufdecken

Eine tolle Idee allein macht Euer Geschäft nicht zum Erfolg. Welche Besonderheiten Eure Idee mit sich bringt und welche Risiken Ihr unbedingt adressieren sollt. Dabei hilft Euch ein Rütteltest.

e

Prioritäten setzen

Gründer haben immer etwas zu tun. Für sie könnte der Tag 48 Stunden haben und es würde noch nicht reichen. Der Clou liegt darin, die richtigen Dinge zu tun.

Geldgeber überzeugen

Geldgeber ticken anders als es Gründer gewohnt sind. Es ist wichtig, sie vom Erfolg Eurer Geschäftsidee zu überzeugen. Ihnen müsst Ihr zeigen, dass Ihr wisst, worauf es ankommt.

Fünf unterschiedliche Rütteltests

Unsere Rütteltests richten sich nach den fünf Phasen des Founder’s Playbook.
Welchen Rütteltest Ihr genau benötigt, klärt Euer Gründerberater mit Euch.

1. Rütteltest: Reality Check

Hier werden Basiskonzepte geprüft. Wir wollen von Euch wissen:

1. Wer seid Ihr? Was macht Euch zu Gründerpersönlichkeiten?

2. Wer ist Eure Zielgruppe?

3. Welches Kundenproblem löst ihr?

4. Was ist Eure Lösung dafür?

5. Wie wollt Ihr Geld verdienen?

6. Wie können wir Euch helfen?

Ihr solltet gut vorbereitet sein, wenn Ihr unsere ersten vier Arbeitsblätter der Phase „Reality Check“ beantwortet.

2. Rütteltest: Potential

Für Gründer und in einigen Fällen auch für Investoren ist es wichtig zu wissen, wieviel Umsatz Ihr mit Eurer Geschäftsidee machen könnt. Das prüfen wir in diesem Rütteltest. Wir wollen von Euch wissen:

1. Welche Vorteile bietet Ihr Euren Kunden?

2. Wie schätzt Ihr den Markt ein?

3. Welche Schlüsselmerkmale zeichnen Euer Angebot aus?

4. Was ist Eure Vision?

Ihr solltet gut vorbereitet sein, wenn Ihr unsere vier Arbeitsblätter der Phase „Potential“ beantwortet.

3. Rütteltest: Validation

Hier kommt es uns darauf an, dass Ihr ein Angebot schafft, was Eure Kunden lieben. Wir wollen von Euch wissen:

1. Was sagen Eure Kunden?

2. Wer ist Eure Testgruppe?

3. Wie sieht Euer Lernprototyp aus?

4. Wie positioniert Ihr Euch am Markt?

Ihr solltet gut vorbereitet sein, wenn Ihr unsere vier Arbeitsblätter der Phase „Validation“ beantwortet.

4. Rütteltest: Launch

In dieser Phase geht es darum, herauszufinden, wie gut Ihr dazu in der Lage seid, Eure Early Adopters von Eurem Angebot zu überzeugen. Wir wollen von Euch wissen:

1. Wie sehen Eure Zielgruppenprofile aus?

2. Wer sind Eure Early Adopters?

3. Wie sieht Euer Startprodukt aus?

4. Wie baut Ihr „Traction“ auf?

Ihr solltet gut vorbereitet sein, wenn Ihr unsere vier Arbeitsblätter der Phase „Launch“ beantwortet.

5. Rütteltest: Growth

In dieser Startup-Phase ist es wichtig, nachzuweisen, wie schnell Euer Unternehmen wachsen können wird. Wir wollen von Euch wissen:

1. Wie genau akquiriert Ihr Eure Zielgruppe?

2. Wer ist bei Euch die „Early Majority“?

3. Wie sieht Euer Produkt für die „Masse“ aus?

4. Wie erreicht Ihr Eure Wachstumsziele?

Ihr solltet gut vorbereitet sein, wenn Ihr unsere vier Arbeitsblätter der Phase „Growth“ beantwortet.

Das „Rütteltest“ ist ein Angebot des Projekts TUGZ Founders.

Ihr wollt gerüttelt werden? Dann lasst Euch durch unseren Gründerberater helfen. Wir helfen Euch dabei den passenden Rütteltest zu finden.