Am 23.08.2017 haben wir für das Max-Planck-Institut einen Workshop zum Thema „Idea Engineering: Introduction to the Lean Startup“ durchgeführt.

 

Doktoranten und Post-Docs des MPI und der OvGU erhielten eine erste Einführung in die Welt der Start-Ups und in die von Eric Ries entwickelte Lean Startup Methodology. Ob eine Gründerpersönlichkeit in ihnen schlummert, konnten die Teilnehmer in einem Persönlichkeitstest erkunden, bevor es dann zum Netzwerken bei einem gemeinsamen Lunch ging.

 

Im weiteren Verlauf des Workshops erkannten die Teilnehmer, das Start-Ups und Forschungseinrichtungen vieles gemeinsam haben. So sollte wie in der Wissenschaft jede Aktivität eines Start-Ups als Experiment behandelt werden, beginnend mit einer formulierten Hypothese, die so schnell wie möglich in Fakten umgesetzt werden muss

 

Zur Übung dieses Vorgehen wurde auf der Basis des von Graham Horton entwickelten Founders Playbook eine Plausibilitätsprüfung einer fiktiven Geschäftsidee durchgeführt und einen ersten Entwurf eines Geschäftsmodells mit dem von Alexander Osterwalder entwickelten Business Model Canvas erstellt.

 

Der Workshop endete mit einem Gastvortrag von Dr. Kluge vom Max-Planck-Innovation über die Anmeldung und Verwertung von Patenten am Max-Planck-Institut.

 

Wir Danken allen Teilnehmern für ihre aktive Teilnahme und die vielen kreativen Geschäftsideen.